Informetrische Analysen und Mining von Literatur & Texten

Prof. Dr. Thorsten Teichert

Veranstaltung

Beschreibung

Dieser Methodenkurs ist als Blockveranstaltung konzipiert. Er ist für
Doktoranden aus allen Gebieten der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
geeignet. Der Kurs basiert auf über 10 Jahre gemeinsamer Veröffentlichungserfahrung
mit Doktoranden in diesem Gebiet.

Zusätzlich zum Besuch der Blockveranstaltungen haben die Teilnehmer die
Möglichkeit, eine informetrische Analyse und/oder eine Textmining-Analyse zu
einem von Ihnen gewählten Themengebiet zu verfassen. Diese aktive sowie
dokumentierte Teilnahme wird mit 4 ECTS honoriert. Zudem kann bei Verfassen
einer Seminararbeit bereits konkret an einer späteren wissenschaftlichen
Veröffentlichung gearbeitet werden.

Kursprache: Deutsch oder Englisch (falls sich nur englischsprachige
Teilnehmer anmelden)

Inhalte:

Informetrische Ansätze von Literaturanalyse
bieten eine ausgezeichnete Möglichkeit zur systematischen Erschließung und
Durchdringung wissenschaftlicher Themengebiete. Sie eignen sich sowohl für die
Einarbeitung in neue Themengebiete, z.B. zu Anfang von Promotionsvorhaben, als
auch zur anspruchsvollen Aufarbeitung des Forschungsstandes zum Ziele einer
eigenständigen Publikation.

Informetrische Analysen kombinieren
bibliometrische Ansätze der Literaturaufarbeitung mit textanalytischen
Verfahren und vermitteln so eine „360 Grad“-Sichtweise auf den Forschungsstand.
Einfache bibliometrische Ansätze vermitteln einen Überblick über bedeutende
Journale, Autoren wie auch singuläre Arbeiten in einem Forschungsgebiet.
Kozitationsanalysen ermöglichen es, zusammen hängende Forschungsströme zu
identifizieren und sich dynamisch ändernde Trends in dem wissenschaftlichen
Diskurs offen zu legen. Verschiedenste multivariate Analyseverfahren wie
Faktoren-, Cluster- und soziale Netzwerkanalyse können eingesetzt werden, um
Kennziffern abzuleiten und einen ganzheitlichen – auch graphischen - Überblick
über das Forschungsfeld zu erzielen. Textmining kann herangezogen werden, um
die Analysen zu vertiefen und relevante Themenfelder anhand gängigen Vokabulars
und Schlüsselbegriffen zu beschreiben.

Seminarziele:

Zielgruppe: Doktoranden, die
informetrische Methoden für Ihre Forschungsprojekte einsetzen möchten und
'Hands-on' Erfahrung und Hilfestellung benötigen.

Das Seminar soll die Teilnehmenden
befähigen, neuartige informetrische Analysen zur Unterstützung Ihrer
wissenschaftlichen Arbeit einzusetzen und diese zu eigenständigen Publikationen
auszuarbeiten. Am selbst gewählten Beispiel soll die Umsetzung einer
Forschungsarbeit praktisch erprobt werden. Hierbei werden folgende Schritte in
der Lehrveranstaltung vorgestellt und am selbst gewählten Beispiel umgesetzt:

1. Datenbasis und Datenextraktion

-      Wie erstelle ich einen SSCI Search
Request, der mein Themenfeld akkurat abdeckt?

-      Wie extrahiere ich die Daten und
bereite sie so auf, dass ich aussagekräftige Ergebnisse erhalte (i.e.,
Schreibweise von Autorennamen/Journalnamen)?

-      Welche Ergebnisse kann ich bereits
in deskriptiver Analyse erlangen? (z.B. Pilkington, Teichert, 2006)

-      Wie nutze ich Textmining-Software,
wie z.B. KH-Coder, zur Unterstützung bei der Aufbereitung von Textdaten?

2. Analytische Vorgehensweise

-      Wie sieht ein typischer
Analyseprozess aus? (e.g., Teichert & Shehu 2010)

-      Mit welchen Analyseverfahren kann
ich welche Forschungsfragen beantworten?

-      Wie kann ich multivariate
Analyseverfahren (Faktoren- und Clusteranalyse) mit graphischen Darstellungen
(Soziale Netzwerkanalyse) kombinieren?

3. Informetrische Tools

-      Wie sieht ein typischer
Analyseprozess aus? (e.g., Kuntner & Teichert 2015)

-      Was ist bei der multivariaten
Analyse von Textdaten zu berücksichtigen?

-      Welche Software (insbesondere zum
Textmining) gibt es und wie setze ich diese ein?

 

Aufbau der Lehrveranstaltung:

1. Blocktermin: Grundlagen und Datenbeschaffung

Im eintägigen Kickoff wird ein
Gesamtüberblick über Methoden der Informetrie vermittelt. Verfahren von Literaturrecherche
und -aufarbeitung werden erprobt.

< Hausaufgabe: Datenextraktion
aus SSCI, Zitationsanalyse >

2. Blocktermin: Bibliometrische Analyse

Vormittags: Erlangte
Ergebnisse werden vorgestellt, offene Fragen angesprochen.

Nachmittags: Verfahren der bibliometrischen
Analyse werden vorgestellt und am eigenen Beispiel erprobt.

< Hausaufgabe: Kozitations- und
Netzwerkanalyse >

3. Blocktermin: Textmining und -analyse

Vormittags: Erlangte
Ergebnisse werden vorgestellt, offene Fragen angesprochen.

Nachmittags: Verfahren der
Textanalyse werden am eigenen Beispiel erprobt

<Hausaufgabe: Textanalyse (optional: Fertigstellung
der Seminararbeit) >

4. Blocktermin: Beitragspositionierung

Ganztags: Erlangte Ergebnisse
werden vorgestellt, offene Fragen angesprochen.

Literatur (Beispiele eigener Ausarbeitungen):

Pilkington, A., Teichert, T. (2006), Management of
Technology: themes, concepts and relationships, Technovation, Vol. 26, 288–299.

Teichert, T.; Shehu, E. (2010), Investigating
research streams of conjoint analysis: A bibliometric study, BuR – Business
Research, Vol. 3 (1), 49–68.

Teichert, T. (2014), Themen und Trends der Werbeforschung, transfer –
Werbeforschung & Praxis, Vol. 60 (2), 19-31.

Kuntner, T.; Teichert, T. (2015), The scope of
price promotion research: An informetric study, Journal of Business Research
(online first).

-  



















Allgemeine Angaben

  • Kurzbezeichnung
    20-101.05
  • Semester
    Wintersemester 16/17
  • Zielgruppen
    WiSo Promotionsstudiengang
  • Veranstaltungsart
    Workshop
  • Veranstaltungssprache
    Deutsch und Englisch
  • Einrichtungen
    Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Ort und Zeit

Termin
  • Ort
    Von Melle Park 9 Raum A514
  • Zeit
    vom 24.10.2016 bis 24.10.2016 von 09:00 bis 18:00
Termin
  • Ort
    Von Melle Park 9 Raum A514
  • Zeit
    vom 21.11.2016 bis 21.11.2016 von 09:00 bis 18:00
Termin
  • Ort
    Von Melle Park 9 Raum A514
  • Zeit
    vom 19.12.2016 bis 19.12.2016 von 09:00 bis 18:00
Termin
  • Ort
    Von Melle Park 9 Raum A514
  • Zeit
    vom 23.01.2017 bis 23.01.2017 von 09:00 bis 18:00

Anrechnungsmodalitäten

  • Anzahl SWS
    2
  • Anzahl Leistungspunkte
    4
  • Anrechenbar als
    • WiSo Promotionsstudiengang: WiSo Methoden für Sozialwissenschaften
    • WiSo Promotionsstudiengang: WiSo Methoden für Sozialökonomie
    • WiSo Promotionsstudiengang: WiSo Methoden für Volkswirtschaftslehre

Anmeldemodalitäten

  • Art der Platzvergabe
    Manuelle Platzvergabe (nach Ende der Anmeldefrist)
  • Anmeldeinformation
  • Max. Anzahl Teilnehmer
    20